Gründe für die Nichtbildung von Karotten – Wie man Karotten zum richtigen Wachstum bringt

Gründe für die Nichtbildung von Karotten - Wie man Karotten zum richtigen Wachstum bringt

Karotten sind eines der beliebtesten Gemüsesorten, gut gekocht oder frisch gegessen. Als solche sind sie auch eine der häufigsten Kulturen im Hausgarten. Richtig ausgesät, sind sie ziemlich einfach zu züchten, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht auf Probleme beim Anbau von Karotten stoßen. Karottenpflanzen dazu zu bringen, Wurzeln zu bilden, oder Karottenwurzeln, die knorrig werden, gehören zu den häufigsten Problemen beim Anbau von Karotten. Der folgende Artikel befasst sich mit dem richtigen Wachstum von Karotten.

Hilfe, meine Karotten entwickeln sich nicht!

Es gibt mehrere Gründe dafür, dass Karotten keine Wurzeln bilden. Zuallererst könnten sie gepflanzt worden sein, als es zu heiß war. Karotten keimen am besten, wenn die Bodentemperatur zwischen 13 und 24 ° C liegt. Jeder Wärmer und die Samen haben Schwierigkeiten zu keimen. Warme Temperaturen trocknen auch den Boden aus, was das Keimen der Samen erschwert. Decken Sie die Samen mit Grasschnitt oder Ähnlichem oder einer Reihenabdeckung ab, um die Feuchtigkeit zu speichern.

Wie man Karotten richtig wachsen lässt

Eine wahrscheinlichere Ursache für Karotten, die sich nicht gut bilden oder wachsen, ist schwerer Boden. Schwere Lehmböden lassen keine Wurzeln guter Größe entstehen oder führen zu einer verdrehten Wurzelbildung. Wenn Ihr Boden dicht ist, hellen Sie ihn vor dem Pflanzen mit Sand, abgebrochenen Blättern oder gut verfaultem Kompost auf. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie zu viel nährstoffreichen Kompost verwenden. Überschüssiger Stickstoff ist für einige Kulturen großartig, aber nicht für Karotten. Zu viel Stickstoff gibt Ihnen wunderschöne, große grüne Karottenoberteile, aber Karotten, denen die Wurzelentwicklung fehlt oder die mehrere oder haarige Wurzeln haben, sind ebenfalls die Folge.

Die Schwierigkeit, Karottenpflanzen zur Wurzelbildung zu bringen, kann auch auf Überfüllung zurückzuführen sein. Karotten müssen früh verdünnt werden. Eine Woche nach der Aussaat die Sämlinge auf einen Abstand von 2,5 bis 5 cm verdünnen. Die Karotten einige Wochen später wieder auf einen Abstand von 7,5 bis 10 cm ausdünnen.

Wassermangel kann auch dazu führen, dass Karottenwurzeln in der Entwicklung fehlen. Unzureichendes Wasser führt zu einer flachen Wurzelentwicklung und belastet die Pflanzen. In den meisten Böden einmal pro Woche tief gießen. Vorwiegend sandiger Boden sollte häufiger bewässert werden. In Zeiten langer Hitze und Trockenheit häufiger gießen.

Gründe für die Nichtbildung von Karotten - Wie man Karotten zum richtigen Wachstum bringt

Schließlich können Wurzelknotennematoden dazu führen, dass sich Karotten verformen. Ein Bodentest überprüft das Vorhandensein von Nematoden. Wenn sie vorhanden sind, muss der Boden möglicherweise solarisiert werden, indem er in den Sommermonaten mit der Wärme der Sonne über Plastikfolien behandelt wird. Wenn der Boden nicht solarisiert wird, bringen Sie die Karottenernte in der nächsten Vegetationsperiode an einen anderen Ort.

Video: Hühnerfütterung: Die Karotte im Test als Geflügelfutter, Möhren mal näher betrachtet HAPPY HUHN E213

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

cache:yes / mysql:0 / gen:0 / memory:0.67 MB