Holzkohlenasche in Kompost gegen Gerüche – Tipps zur Verwendung von Aktivkohle in Kompost

Holzkohlenasche in Kompost gegen Gerüche - Tipps zur Verwendung von Aktivkohle in Kompost

Was ist Aktivkohle? Aktivkohle wird in vielen gewerblichen, industriellen und Haushaltsanwendungen verwendet und ist mit Sauerstoff behandelte Holzkohle, die ein feines, poröses Material erzeugt. Die Millionen winziger Poren wirken wie ein Schwamm, der bestimmte Giftstoffe aufnehmen kann. Die Verwendung von Aktivkohle in Kompost und Gartenerde ist ein wirksamer Weg, um bestimmte Chemikalien zu neutralisieren, da die Substanz das 200-fache ihres Eigengewichts aufnehmen kann. Es kann auch helfen, unangenehme Aromen, einschließlich stinkenden Komposts, zu stillen.

Kann Holzkohle kompostiert werden?

Viele handelsübliche Kompostbehälter und -eimer verfügen über einen Aktivkohlefilter im Deckel, der zur Geruchsneutralisierung beiträgt. Aktiv- und Gartenbaukohle können in der Regel sicher in den Kompost eingearbeitet werden, und geringe Mengen tragen dazu bei, unangenehme Gerüche zu neutralisieren.

Holzkohle aus Grillbriketts oder Holzkohlenasche in Kompost sollte jedoch sparsam verwendet werden, da zu viel den pH-Wert des Komposts über den gewünschten Wert von 6,8 bis 7,0 erhöhen kann.

Aktivkohle in Kompost verwenden

Im Allgemeinen sollten Sie die Verwendung von Aktivkohle auf etwa eine Tasse (240 ml) Holzkohle pro Quadratfuß (0,1 m²) beschränken . m.) Kompost. Eine Einschränkung: Wenn Sie handelsübliche Briketts verwenden, lesen Sie das Etikett und fügen Sie Ihrem Garten keine Briketts hinzu, wenn das Produkt leichtere Flüssigkeiten oder andere Chemikalien enthält, die das Anzünden von Briketts erleichtern.

Gartenbaukohle vs. Aktivkohle

Holzkohlenasche in Kompost gegen Gerüche - Tipps zur Verwendung von Aktivkohle in Kompost

Gartenbaukohle hat viele positive Eigenschaften, aber im Gegensatz zu Aktivkohle hat Gartenbaukohle keine schwammigen Lufteinschlüsse, weshalb sie nicht in der Lage ist Gerüche oder Toxine aufnehmen. Gartenbaukohle ist jedoch ein leichtes Material, das schlechte Böden verbessern kann, indem es die Entwässerung verbessert und die Feuchtigkeitsspeicherfähigkeit des Bodens erhöht. Es kann auch das Auswaschen von Nährstoffen aus dem Boden verringern. Verwenden Sie Gartenbaukohle in kleinen Mengen – nicht mehr als einen Teil Holzkohle auf neun Teile Erde oder Blumenerde.

Video: Kompostieren mit EM \u0026 Pflanzenkohle (zur Terra Preta Herstellung)

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

cache:yes / mysql:0 / gen:0 / memory:0.67 MB