Mini-Gewächshausgarten – Verwendung eines Mini-Gewächshauses

Mini-Gewächshausgarten - Verwendung eines Mini-Gewächshauses

Gärtner suchen immer nach neuen Wegen, um die Vegetationsperiode zu verlängern und ihre Pflanzenexperimente so viel erfolgreicher zu machen. Viele wenden sich dem Mini-Gewächshausgarten zu, wenn sie ein bestimmtes Mikroklima schaffen müssen oder nicht genügend Platz für eine größere, dauerhaftere Gewächshausstruktur haben. Sie können Mini-Gewächshaus-Kits in Baumschulen und Katalogen kaufen oder Ihr eigenes Mini-Gewächshaus aus Grundmaterialien bauen, je nach Ihren spezifischen Anforderungen und Ihrem Budget.

Was ist ein Mini-Gewächshaus?

Ein Mini-Gewächshaus ist ein Oberbegriff, der eine Vielzahl professioneller und hausgemachter Designs umfasst. Mini-Gewächshäuser können groß oder klein sein, nehmen jedoch im Allgemeinen weniger als 3 m Boden- oder Bodenfläche ein. Viele Gärtner verwenden sie anstelle von Frühbeeten, um Sämlinge früher als normal für ihr Gebiet zu beginnen, oder in Innenräumen, um Pflanzen zu vermehren, die eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen.

Gewerbliche Mini-Gewächshäuser bestehen normalerweise aus Metall- oder Kunststoffrohren, wobei zwischen einem und drei Regalen übereinander gestapelt sind. Der Rohrrahmen ist mit einer Kunststoffabdeckung versehen, die eine Tür enthält, die sich öffnen lässt, damit der Erzeuger Zugang zu seinen Pflanzen hat. Selbstgemachte Mini-Gewächshäuser können so einfach sein wie eine Gewächshauswohnung, die mit einem provisorischen Drahtrahmen ausgestattet, in einen Truthahnbeutel geschoben und dicht verschlossen ist.

Verwendung eines Mini-Gewächshauses

Mini-Gewächshäuser sind nicht für jede Art von Gartenarbeit geeignet, aber für die Dinge, in denen sie gut sind, sind sie sehr praktisch tatsächlich. Der Start von Saatgut ist eine der größten Stärken von Mini-Gewächshäusern, insbesondere wenn Sie eines mit einem einzigen Regal verwenden. Mehrere Regaleinheiten müssen an einem idealen Ort platziert werden, um zu verhindern, dass die Sämlinge, die Sie anbauen möchten, beschattet werden. Sie sind auch äußerst nützlich, wenn Sie Pflanzen klonen möchten, die sich bereits in Ihrer Landschaft befinden. Die Kunststoffabdeckungen speichern die Feuchtigkeit und erhöhen so die Wahrscheinlichkeit, dass ein Schnitt oder eine Transplantation erfolgreich durchgeführt wird.

Diese kleinen Strukturen erfordern jedoch viel mehr Sorgfalt als ein normales Gewächshaus, da sich Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit schnell aufbauen können. Überwachen Sie die Temperaturen genau, insbesondere wenn sich Ihr Mini-Gewächshaus im Freien befindet, und beobachten Sie die Luftfeuchtigkeit. Die Luftfeuchtigkeit ist für viele Pflanzen gut, kann aber auch zu Pilzkrankheiten und Wurzelfäule führen.

Mini-Gewächshausgarten - Verwendung eines Mini-Gewächshauses

Pflanzen für Mini-Gewächshäuser sind nicht auf einjährige Sonnenbrillen oder einfach zu startendes Gemüse beschränkt. Wenn Sie das richtige Mikroklima in Ihrem Mini-Gewächshaus schaffen, können Sie fast alles anbauen. Einjährige, Gemüse und Obst sind nur der Anfang – wenn Sie die Bedingungen besser kontrollieren können, fügen Sie Mini-Gewächshäuser für Orchideen, Kakteen oder sogar fleischfressende Pflanzen hinzu. Ihre Bemühungen werden mit wunderschönen Blüten belohnt, die nur wenige Züchter jemals erleben werden.

Video: Mini Gewächshaus, billiger gehts kaum – Mein Balkongarten Tipp

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

cache:yes / mysql:0 / gen:0 / memory:0.67 MB