Stewarts Wilt-Zuckermais-Kontrolle: Umgang mit bakterieller Maisblattfäule

Stewarts Wilt-Zuckermais-Kontrolle: Umgang mit bakterieller Maisblattfäule

Das Anpflanzen verschiedener Maissorten ist seit langem eine Tradition im Sommergarten. Generationen von Gärtnern haben ihre Wachstumsfähigkeit getestet, um nahrhafte Ernten zu erzielen. Insbesondere Züchter von Zuckermais schätzen die saftigen und zuckerhaltigen Körner von frisch geschältem Mais. Der Prozess des Anbaus gesunder Maispflanzen ist jedoch nicht ohne Frustration. Für viele Erzeuger können Probleme mit Bestäubung und Krankheit während der gesamten Vegetationsperiode Anlass zur Sorge geben. Glücklicherweise können viele häufig auftretende Maisprobleme mit Bedacht verhindert werden. Eine solche Krankheit, Stewarts Welke genannt, kann mit ein paar einfachen Techniken stark verringert werden.

Umgang mit Mais mit Stewarts Welke

Stewarts Welke aus Mais (Maisbakterienblattfleck) manifestiert sich in Form von linearen Streifen auf Maisblättern und wird durch ein Bakterium namens Erwinia stewartii verursacht . Infektionen werden im Allgemeinen in zwei Arten eingeteilt, je nachdem, wann sie auftreten: das Keimlingsstadium und das Blattfäule-Stadium, das ältere und reifere Pflanzen betrifft. Bei einer Infektion mit Stewarts Welke kann Zuckermais unabhängig vom Alter der Pflanze vorzeitig absterben, wenn die Infektion schwerwiegend ist.

Die gute Nachricht ist, dass die Wahrscheinlichkeit einer hohen Inzidenz von Stewarts Maiswelke vorhergesagt werden kann. Wer sorgfältige Aufzeichnungen führt, kann die Infektionsgefahr anhand der Wetterbedingungen im vergangenen Winter bestimmen. Dies steht in direktem Zusammenhang mit der Tatsache, dass sich die Bakterien im Maisflohkäfer ausbreiten und überwintern. Während es möglich ist, Flohkäfer durch die Verwendung von Insektiziden zu bekämpfen, die für die Verwendung im Gemüsegarten zugelassen sind, ist die Häufigkeit, mit der das Produkt verwendet werden muss, im Allgemeinen nicht kosteneffektiv.

Stewarts Wilt-Zuckermais-Kontrolle: Umgang mit bakterieller Maisblattfäule

Das wirksamste Mittel zur Bekämpfung der Blattfäule von Maisbakterien ist die Vorbeugung. Stellen Sie sicher, dass Sie nur Saatgut von einer seriösen Quelle kaufen, bei der garantiert wurde, dass das Saatgut frei von Krankheiten ist. Darüber hinaus haben sich viele Maishybriden als sehr widerstandsfähig gegen Stewarts Welke von Mais erwiesen. Durch die Auswahl hochresistenterer Sorten können die Erzeuger auf gesündere Ernten von köstlichem Zuckermais aus dem Hausgarten hoffen.

Sorten, die gegen Stewarts Welke von Mais resistent sind

  • ‚Apollo‘
  • ‚Flaggschiff‘
  • ‚ Süße Jahreszeit ‚
  • ‚ Süßer Erfolg ‚
  • ‚ Wunder ‚
  • ‚ Smoking ‚
  • ‚ Silverado ‚
  • ‚Buttersweet‘
  • ‚Sweet Tennessee‘
  • ‚Honey n‘ Frost ‚

Video: Zuckermais ernten und wie funktioniert das eigentlich mit den Körnern.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

cache:yes / mysql:0 / gen:0 / memory:0.67 MB